2022

Vorfreude auf unsere Weihnachtskonzerte

Singen wir im Schein der Kerzen

 

Ganz im Zeichen des Lichtes stehen in diesem Jahr die Weihnachtskonzerte des Peenechores Demmin. Die Lichtsymbolik begegnet uns in sehr vielschichtiger Weise. Licht ist die Quelle des Lebens und bedeutet für die Menschen Orientierung und Wärme, Hoffnung und Geborgenheit und nicht zuletzt Frieden. Freuen Sie sich auf einen Abend vorweihnachtlicher Musik und lassen Sie die Hoffnung und den Frieden in Ihre Herzen Einzug halten. Das erste Konzert findet am 2.12. um 19 Uhr in der Aula des Goethegymnasiums Demmin statt. Ein weiteres Konzert folgt am 9.12., ebenfalls um 19 Uhr, in der Katholischen Kirche „Maria Rosenkranzkönigin“ in Demmin. Karten zum Preis von 8 € sind in der Stadtinformation Demmin (Tel. 03998 – 225077) erhältlich (Mögliche Restkarten an der Abendkasse). Wir freuen uns, Sie als unsere Gäste begrüßen zu dürfen und wünschen Ihnen einen angenehmen Konzertabend und schon jetzt eine besinnliche Advents- und Weihnachtszeit.

 

Peenechor Demmin e.V. 

www.peenechor.de


Probenwochenende im November

Wir sind startklar 

In dieser Woche trafen wir uns gleich 3mal zur Probe. 

Neben der regulären Probe am Donnerstag hieß es auch am Freitagabend: "Lasst die Stimmen hell erklingen". Nur wenige Stunden später trafen sich die Sängerinnen und Sänger am Samstag, den 12.11.2022 frisch und ausgeschlafen zur Probe. 

Von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr feilten wir an den ersten Liedern unseres geplanten Konzertes. Dynamik, Intonation und Ausstrahlung hießen die Zauberwörter.

Nach dem Mittagessen ging die Arbeit weiter. Zuerst noch schnell die Mittagsmüdigkeit wegsingen und dann konnten wir die noch fehlenden Lieder unseres Programms proben. 

Bei guter, entspannter, aber trotzdem konzentrierter Stimmung kamen wir gut voran und es zeigte sich, dass wir im Vorfeld schon fleißig gearbeitet haben. 

Nach der Kaffeepause sangen wir alle Lieder des Konzertes einmal komplett durch. 

 

Dieses Probenwochenende brachte nicht nur Text- und Melodiesicherheit, es steigerte die Vorfreude auf die Konzerte.

Nach Jahren ohne Weihnachtskonzerte sind wir bereit und möchten auf die Bühne. 

Wir möchten mit unserem Publikum eine angenehme Stunde erleben. Erwarten können unsere Gäste Weihnachts- und Winterlieder in Deutsch, Englisch, Französisch und Latein. 

 

Wir freuen uns auf euch.

 

Vielen Dank an unsere Kuchenbäcker

 

Auch unser Chorleiter schien mit dem Probenwochenende zufrieden.

Wir sagen von Herzen: Vielen Dank für deine tolle Probenvorbereitung und die geduldige und mitreißende Arbeit mit dem Chor. 


Chorfest 30+ des Chorverbandes

Mecklenburg- Vorpommern

Demmin erhält den dritten Preis beim Wettbewerb "Landmusikort des Jahres" 

30 Chöre waren am Samstag, den 17.09.2022 in Demmin rund um den Markt und am Hanseviertel zu hören. Rund 700 Sängerinnen und Sänger ließen ihre Stimmen erklingen. Allein aus Demmin und Umgebung nahmen 7 Chöre teil. Dazu gehören die Chöre des Musikgymnasiums Demmin, der A-capella-Chor Demminer Land und der Klenzer Männerchor.

Der Peenechor Demmin durfte bei der Eröffnungsveranstaltung auf dem Markt auftreten. Anwesend waren auch Frau Ministerin Bettina Martin, die Präsidentin des Chorverbandes MV Maria Magdalena Schwaegermann, Landeschorleiterin Sigrid Biffar und natürlich der Bürgermeister Thomas Witkowski.

Kraftvoll und mit dem Wunsch nach Frieden, Verständnis und gegenseitiger Achtung erklang zunächst "Freude schöner Götterfunken".

Nach der Rede des Bürgermeisters zeigte der Peenechor einen Ausschnitt aus seinem breitgefächerten Repertoire. So durften an so einem Tag das "Demminlied" und unsere neue "Peenechor-Hymne" nicht fehlen. Mit Freude und Schwung stimmte der Chor die anderen Chöre und das Publikum auf einen aufregenden musikalischen Tag ein, dem auch der Regen keinen Abbruch tun konnte. 


Chorfest in Pensin

Traditionell verabschiedet sich der Peenechor mit einem Grillfest in die Sommerpause.

In diesem Jahr haben wir unser Chorfest jedoch in den September gelegt und wegen der ungewissen Wettersituation die Kegelbahn in Pensin gewählt.

Gegrillt wurde trotzdem. Denn vom Team wurden wir mit leckeren Salaten, Grillfleisch und Bratwurst versorgt. Natürlich gab es auch genug zu trinken.

 

Unser Vereinsvorsitzende Sebastian Schulz nahm unser Treffen zum Anlass, sich bei unserer Edda Beese zu bedanken. Seit Jahren steht sie bei allen organisatorischen Belangen an vorderster Stelle. Auch für dieses Fest hat sie im Wesentlichen die notwendigen Absprachen und Vorbereitungen getroffen. 

Vielen Dank, Edda!

Und weiterhin viel Spaß und Erfolg beim Singen und Organisieren! 

 

Else Janck und Karin Matting nutzten das kleine Fest, um sich als aktives Chormitglied vom Peenechor zu verabschieden. 

Vielen Dank, Else und Karin, 

für eure jahrelange, aktive Chormitgliedschaft!

Und für die Zukunft alles Liebe und beste Gesundheit! 

 

Nach dem Essen wurde dann in drei Gruppen gekegelt. 

Wer sich nicht sportlich betätigen wollte, hatte Spaß beim Zusehen und andere nutzten die gemeinsame Zeit für anregende Gespräche. 

Platz 2                                     Platz 1                                 Platz 3

Gruppe Mirko                          Gruppe Horst                       Gruppe Sebastian 

 

So verging die Zeit recht schnell und dank Mirko konnte auch noch das Tanzbein geschwungen werden. 

Vielen , lieben Dank an alle,

die unser Fest organisiert haben und an alle, die teilgenommen haben

und für gute Stimmung gesorgt haben. 

 


So schön ist Mecklenburg-Vorpommern

"Haben wir es nicht schön bei uns?" , "Ist unsere Landschaft nicht schön?" , "Wir müssen doch gar nicht irgendwo anders hin!" - solche und ähnliche Äußerungen hörte man immer wieder als ca. 40 Sängerinnen und Sänger des Peenechores mit dem Bus in die Landeshauptstadt Schwerin fuhren. 

Morgens um 7 starteten wir unsere Bildungsreise mit Becker-Strelitz-Reisen am Busbahnhof in Demmin. Mario, unser freundlicher Busfahrer, fuhr uns nicht nur sicher an unser Ziel und abends wieder nach Hause, sondern sorgte zwischendurch auch für das leibliche Wohl. 

In Schwerin angekommen erwartete uns eine Führung durch den herrlichen, sommerlichen Schlossgarten. In zwei Gruppen aufgeteilt erfuhren wir viel Wissenswertes über die Geschichte und Architektur. Wir konnten zum Beispiel die gepflegten Anlagen und die riesengroße Hängebuche bewundern. 

Hier gab es wunderschöne Fotomotive.

Dann hatten alle Zeit zur freien Verfügung, die unter anderem zum Mittagessen, zum Eis schlemmen, zur Dombesichtigung und für eine kurze Shoppingtour genutzt wurde. 

Pünktlich um 15 Uhr begann dann unsere Rundfahrt mit dem "Petermännchen". 

Das war schon ein Erlebnis, mit der Bahn über das teilweise holprige Pflaster zu fahren. 

Vom Band und vom Fahrer erhielten wir auch hier interessante Informationen und konnten in relativ kurzer Zeit einige Sehenswürdigkeiten von Schwerin kennenlernen. 

Unter anderem gab es auch einen besonders schönen Blick auf das Schweriner Schloss. 

Das "Petermännchen" brachte uns dann auch wieder zurück zu unserem Bus, wo wir von unserem Busfahrer Mario schon erwartet wurden. 

So machten wir uns auf den Heimweg. Das ging aber nicht ohne eine kleine Pause nebst Imbiss und ohne ein Ständchen für unseren Busfahrer. 

Wir sind wieder gut in Demmin angekommen. Das Wetter hat es gut mit uns gemeint und alle waren sich einig: Wir hatten einen wunderschönen gemeinsamen Tag, der nicht nur informativ war, sondern auch die gute Gemeinschaft in unserem Verein beweist und stärkt. 

Herzlichen Dank an alle Organisatoren, besonders an unsere Edda und an unseren Busfahrer Mario. 


Frühlingskonzert 

zur Eröffnung des Peenefestes

10. Juni 2022

Nach über 2 Jahren durften wir endlich wieder vor Publikum singen. Darsteller und Gäste hatten riesigen Spaß.
Nach über 2 Jahren durften wir endlich wieder vor Publikum singen. Darsteller und Gäste hatten riesigen Spaß.
Was singt man denn heute so?
Was singt man denn heute so?
Irgendwie fällt einem auf Anhieb gar nichts ein? - Doch, uns schon!
Irgendwie fällt einem auf Anhieb gar nichts ein? - Doch, uns schon!

Ob "Reeperbahn" oder Operettenmedley, "Gitarren klingen leise durch die Nacht" oder "Roter Mohn wird wieder blüh'n", ob mit oder ohne Notenmappe, ob in der Lüneburger Heide oder in Italien, die Sängerinnen und Sänger begeisterten ihr Publikum und luden zum Mitmachen ein. 

Wollen wir nach dem Konzert noch zum Peenefest gehen und für Nachwuchs sorgen? - Also, ich meine für neue Chormitglieder? - Kommt einfach donnerstags um 18.30 Uhr in die Aula des Musikgymnasiums! Wir freuen uns auf euch.
Wollen wir nach dem Konzert noch zum Peenefest gehen und für Nachwuchs sorgen? - Also, ich meine für neue Chormitglieder? - Kommt einfach donnerstags um 18.30 Uhr in die Aula des Musikgymnasiums! Wir freuen uns auf euch.

Bei der neuen Peenechor-Hymne und beim Demminlied hatten wir dann Verstärkung. Nicht zum ersten Mal standen wir mit den Deventer Hanzezangers auf der Bühne, die auch stets für gute Stimmung sorgen und unsere Männer stimmgewaltig unterstützten. 

"War das schön!" So begann der Bürgermeister seine Rede und lud die Gäste ein, die vielen Veranstaltungen zum Peenefest zu besuchen. Unter ihnen waren auch der Stadtpräsident und Vertreter aus Demmins Partnerstädten.
"War das schön!" So begann der Bürgermeister seine Rede und lud die Gäste ein, die vielen Veranstaltungen zum Peenefest zu besuchen. Unter ihnen waren auch der Stadtpräsident und Vertreter aus Demmins Partnerstädten.
Ohne unseren Chorleiter wäre so ein schwungvolles Konzert gar nicht möglich gewesen. - Herzlichen Dank, lieber Matthias, für deine Ideen, deine Probenarbeit und deine Geduld.
Ohne unseren Chorleiter wäre so ein schwungvolles Konzert gar nicht möglich gewesen. - Herzlichen Dank, lieber Matthias, für deine Ideen, deine Probenarbeit und deine Geduld.

 

Seit mehr als zwei Jahren konnten wir für unser Publikum kein Konzert aufführen, obwohl wir in der wenigen Zeit, die wir zum Proben nutzen durften, viele Ideen hatten und uns mit großer Freude auf die geplanten Auftritte vorbereitet haben. 

Umso mehr freuen wir uns, Sie herzlich zu unserem Konzert am 10. Juni einzuladen.

Freuen Sie sich auf neue und bekannte Melodien und schauen Sie mal, ob Sie nicht das eine oder andere neue Gesicht in unserer Mitte entdecken! 

Und wer beim nächsten Auftritt selbst mit uns auf der Bühne stehen möchte, der kommt donnerstags von 18.30 Uhr bis 20.30 Uhr in die Aula des Gymnasiums. 

 


Probenwochenende

in Burg Stargard

Am Freitagnachmittag machten sich ca. 40 Sängerinnen und Sänger auf den Weg zur Jugendherberge in Burg Stargard. Die Strecke kannten die meisten noch, denn schließlich waren wir vor der Coronapause schon öfter zum Proben da. Aber zu unserer großen Freude hatten wir auch einige neue Sängerinnen dabei. 

Nachdem die Zimmer bezogen waren und wir uns bei einem leckeren Abendessen gestärkt hatten, ging es zur ersten Probe. Mit viel Freude, Humor, aber auch Konzentration festigten wir die Lieder für unser Frühlingskonzert. Hier und da ruckelte es noch bei den Texten, aber die sollten im Laufe des Wochenendes immer sicherer werden. 

 

Deshalb ging es auch am Samstagmorgen um 9.00 Uhr weiter. Mit dem Einsingen weckten wir auch die letzten müden Geister und wärmten unsere Stimmen auf. 

Heute hatten wir viel vor: Die Lieder und der Ablauf des Konzertes sollten in Fleisch und Blut übergehen. So probten wir bis kurz vor dem Abendessen. 

Natürlich durfte dazwischen auch eine Mittagspause nicht fehlen. Und zum Kaffee bekamen wir lieben Besuch: Unsere Carla wollte sich von uns verabschieden und noch mit uns gemeinsam ein paar schöne und fröhliche Stunden verbringen.

Liebe Carla,

über mehrere Jahre hast du den Chor tatkräftig mit deinem Gesang und im Vorstand unterstützt. Auch als du wegen der Stimmprobleme nicht mehr singen konntest, hast du immer den Kontakt zu uns gehalten. 

 

Wir danken dir und wünschen dir jetzt für deinen Ruhestand und für die Zeit bei und mit deiner Familie alles Gute und viel Glück und Freude. 

 

Am Abend gab es dann ein gemütliches Beisammensein. Es wurde gesungen und getanzt und einige Mitglieder hatten auch lustige Einlagen vorbereitet. 

 

Und so schnell war es auch schon wieder Sonntag. Zunächst ließen wir uns das Frühstück schmecken, packten die Sachen und räumten die Zimmer. Um 9.30 Uhr waren alle bereit und die Probe konnte beginnen. Ein weiteres Mal übten wir einen kompletten Durchlauf des Programms. 

Danach konnten wir feststellen, dass sich so ein Probenwochenende wieder einmal gelohnt hat. Es hat uns nicht nur mehr Sicherheit, sondern auch viel Spaß gebracht. 

 

Wir bedanken uns herzlich bei allen Organisatoren, allen Kuchenbäckern und bei der Jugendherberge Burg Stargard.

Ganz besonders bedanken möchten wir uns auch bei unserem Chorleiter Matthias, der trotz der langen Probenpause ein ansprechendes Programm vorbereitet und mit uns einstudiert hat.

 

Vielen, lieben Dank!

 

Freuen Sie sich mit uns auf ein fröhliches und schwungvolles Konzert 

am 10.Juni 2022

in der Peene- Marina


17. Demminer Kunstnacht

Der Peenechor war dabei

07.05.2022

Endlich durften wir wieder für unser Publikum singen. Da strahlten wir mit der Sonne um die Wette. 

Für unseren ersten Auftritt nach der langen Pause hatten wir auch eine ganz besonders schöne Location ausgewählt. Wir durften auf und vor dem Schiff am Schiffsanleger singen. Passend zur Örtlichkeit ging es vor allem maritim zu. Unsere Gäste sangen und klatschten bei Liedern wie "Schön ist die Liebe im Hafen" und "Eine Seefahrt, die ist lustig" schwungvoll mit. Das erste Mal führten wir unsere neue "Peenechor-Hymne" auf und natürlich durfte auch das "Demminlied" nicht fehlen. 

Zum Abschluss besuchten wir mit unseren Zuhörern noch die "Reeperbahn". 

Das war gleichzeitig der Startschuss, sich weitere Auftritte und Ausstellungen der Kunstnacht anzusehen und den Abend fröhlich zu beenden. 


Wir dürfen wieder proben

Hier sieht man, wie viel Spaß wir bei den Proben haben. Und endlich dürfen wir auch wieder in unserer alten Sitzordnung proben. Bisher mussten wir uns in der ganzen Aula verteilen. 


Unser Vereinszimmer

vorher- nachher

Im Februar fiel der Startschuss zur Renovierung unseres Vereinszimmers im Hotel Pommernland im Meisengrund .

Anpacken war angesagt, denn mit dem Ausräumen galt es auch, das, was sich in vielen Jahren angesammelt hat, neu zu ordnen. 

Was ein neuer Look so ausmacht, zeigen Euch die Fotos "vorher" und "nachher".

Natürlich gab es fachmännische Hilfe mit Spachtel und Farbrolle.

Ein Dank für die Unterstützung an alle, die geholfen haben. 

Text: Edda Beese    Fotos: Horst Gawe 



Jahreshauptversammlung

27.01.2022

 

Am 27.01.2022 konnte unsere diesjährige Hauptversammlung stattfinden. 42 von 53 aktiven Vereinsmitgliedern waren der Einladung des Vorstandes in die Aula des Goethe-Gymnasiums gefolgt. 

Die Versammlungsleitung hatte die stellvertretende Vorsitzende Edda Beese. Sie stimmte mit den Anwesenden zunächst über die Tagesordnung ab. Und die war doch sehr umfangreich, auch wenn wir in den letzten zwei Jahren kaum auftreten konnten. 

Aber der Blick geht nach vorn und so liegt das Hauptaugenmerk bei der Gewinnung neuer Mitglieder. 

Das machte auch der Vorsitzende Sebastian Schulz klar. Gleichzeitig war er stolz, dass es in der gesamten Zeit der Pandemie keine coronabedingten Austritte gab. Er motivierte die Sängerinnen und Sänger zuversichtlich zu sein, optimistisch, sich auf den nächsten Tag zu freuen und zu Hause zu singen und an die Gemeinschaft zu denken. 

Auch wenn nur wenig Probenarbeit möglich war, so hatten wir doch einige Höhepunkte im vergangenen Jahr. Er erinnerte  in seinem Rechenschaftsbericht an unsere tolle Harzreise, an runde Geburtstage, Mitgliederversammlungen und das Grillfest an der Peene-Marina, wo langjährige Chormitglieder ausgezeichnet wurden. 

Auch wenn das Singen zwangsweise pausieren musste, der Vorstand arbeitete in dieser Zeit trotzdem sehr aktiv, kümmerte sich um seine Mitglieder, Sponsoren und schmiedete Pläne für die Zukunft. Ein besonderer Dank galt auch unserem Chorleiter Matthias. 

Nun folgte der Rechenschaftsbericht der neuen Finanzministerin Anja Thurau. Sie hatte das Amt bei der letzten Wahl von Uschi Schwuchow übernommen und gab Auskunft über die Einnahmen und Ausgaben im Jahr 2021. Trotz der schwierigen Zeit konnten wir uns über Spenden und Zuwendungen freuen, wofür wir uns noch einmal herzlich bedanken. So konnten wir auch in diesem Jahr einen ausgeglichenen Haushalt verzeichnen, wofür wir auch unserem Chorleiter Matthias ein herzliches Dankeschön sagen. 

 

Auch in diesem Jahr wurden langjährige Mitglieder mit der Urkunde des Chorverbandes MV ausgezeichnet. 

Unser Chorleiter hatte für jeden eine ganz persönliche Laudatio vorbereitet. 

 

Wir sagen vielen Dank und herzlichen Glückwunsch an Heidemarie Krämer zum 10-jährigen Jubiläum,

Ilka Müller, Christel Rischmüller und Angelika Schiersch 

zum 20-jährigen Jubiläum,

Renate Peters

zum 25-jährigen Jubiläum,

Christa Waschk 

für 30 Jahre Mitgliedschaft

und ganz besonders Christel Kirsch

für 45 Jahre aktiven Chorgesang. 

 

In den weiteren Punkten ging es unter anderem um die weitere Mitgliedschaft des Peenechores im Chorverband.

Die Freude war groß, als Chorleiter Matthias einen Ausblick auf die künftige Arbeit gab und mitteilte, dass der Peenechor am 24.2.2022 den Probenbetrieb wieder aufnehmen darf. 

Großes Thema war die Mitgliedergewinnung Einige Sängerinnen und Sänger mussten uns aus gesundheitlichen oder privaten Gründen verlassen. Schon immer freuen wir uns über neue Frauen und Männer, die Freude am Singen haben und gern Zeit in einer tollen Gemeinschaft verbringen möchten. Aber in diesem Jahr haben wir uns auf die Fahnen geschrieben, die Suche nach neuen Mitgliedern zu intensivieren.

  

Nach einer sehr lebhaften und konstruktiven konstituierenden Sitzung, verbunden mit dem Rücktritt von Silke Zimmer als Vorstandsmitglied wurden folgende Funktionen festgelegt und von der Mitgliederversammlung bestätigt:  

 

 

  • Vorsitzender                        Sebastian Schulz
  • Stellv. Vorsitzende                 Edda Beese
  • Schatzmeisterin                       Anja Thurau
  • Beisitzer (Schriftführerin)         Melanie Krüger
  • Beisitzer (Allgemeines)             Horst Gawe

 

Wir wünschen unserem Vorstand und allen 

Chormitgliedern viel Glück, Freude und Erfolg im Jahr 2022

und vor allem beste Gesundheit.